Das Damm-Desaster

[ich-Emil] 

Es dauerte nur einen moment und ich bereute es schon wieder, daß der Freak Bärbel aus der Scheiße holte! Bärbel ging mir- uns schon oft und immer doller auf`m Sack. In der Anstalt war sie ewig schwanger, schamlos und triebhaft.

Schnell kam sie auch raus mit der Sprache, „mein Damm ist gerissen“! Wieder und wieder wiederholte sie diesen Satz. Es blieb mir nichts anderes übrig als ihr ordentlich eins überzubraten, dem stinkenden nervtötenden Stück!

Wie sollte ich Ihr helfen, womit sollte ich sie flicken? Wir hatten ja nichts,  gar nichts!

Plötzlich erinnerte ich mich an einen Bericht über die Ureinwohner Australiens, den Aborigines, diese coolen Typen hatten ihre Lieben mit Knochen und Splittern optimal medizinisch versorgt! Was die können, konnten wir schon lange!

Der ollen Koreanerin pulte ich einige Knochensplitter vom Nasenbein und machte mich über die immer noch benebelte Bärbel her. Der Freak hatte ihr vorsichtshalber auch noch einmal eins übergebraten. Wir tackerten mit den Splittern ihre Wunde zu und pieksten uns damit auch selber in die Finger, so daß wir fast an ihr festgenäht gewesen wären.

Als sie wieder zu sich kam, beratschlagten wir, was zu unserer Rettung zu tun sei. Ich sagte: „Weglaufen!“, das hatte ich irgendwo gelesen.

Also nahmen wir unsere Füße in die Hand und rannten los. Wir hatten uns schon einige hundert Meter entfernt, als mich ein Gefühl der Melancholie übermannte. Sollte ich die alte Koreanerin einfach so zurücklassen? NEIN! Ich lief zurück, zurück zu der eingedrückten Leiche. Um sie herum lagen einige Erdnüsse, ich nahm eine Nuss und stopfte ihr sie zum Abschied in ihren schmerzverzerrten Mund und sagte leise Adieu!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: